Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde!

Damit Sie an dem von Ihnen erworbenen Möbelstück lange Freude habe, möchten wir Ihnen hier einige Tipps bezüglich Pflege und Behandlung geben.

Über Glas:

Glas ist ein natürlicher Werkstoff, der durch die Erhitzung und Vermischung von Quarzsanden entsteht. Für unsere Tische wird sowohl Floatglas als auch Sicherheitsglas verwendet.
Sicherheitsglas zeichnet sich dadurch aus, dass durch einen besonderen Erhitzungs- und Abkühlungsprozess die Schlag- und Biegefestigkeit erhöht wird. Im Kantenbereich wird die Schlagfestigkeit eingeschränkt und die Oberfläche ist etwas anfälliger gegen Kratzer als die von Floatglas. Wenn eine Sicherheitsglasplatte bricht, zerfällt sie in sehr kleine Glasstücke, die nicht scharfkantig sind, Floatglas dagegen zersplittert in spitze und scharfkantige Stücke.
Durch den Härtungsprozess wird das Glas an der Oberfläche leicht wellig, ebenso können kleine Einschlüsse und Verbrennungen entstehen. Dies ist mit dem freien Auge kaum festzustellen und gehört zu den normalen Merkmalen von Sicherheitsglas.
Für die Herstellung von Bugglas wird zunächst eine Floatglasplatte in der benötigten Größe hergestellt, die dann in abgekühltem, planem Zustand bereits an der Oberfläche und den Kanten für das endgültige Aussehen bearbeitet wird. Nach diesem Arbeitsschritt wird die Platte in einem speziellen Ofen nochmals erhitzt, wobei es zu kleinen Einschlüssen und Verbrennungen in der Fläche der Platte kommen kann. Die erhitzte Platte wird dann aus dem Ofen genommen und per Hand auf eine Negativform aufgelegt und in die gewünschte Form gebogen. Dabei kann es zu Verzerrungen und feinen Kratzern in der Glasstruktur im Bereich der gebogenen Bereiche kommen, ebenso wird die Oberfläche leicht wellig. Dies gehört ebenso wie die Einschlüsse und Verbrennungen zu den normalen Merkmalen von handgefertigtem Bugglas und stellen daher keinen Grund zur Beanstandung dar.

Über Edelstahl und Aluminium:

Durch den zeitlosen Stil und die leichte Pflege wird Metall gerne in Verbindung mit Glasplatten verwendet, weshalb Sie auch in unserem Glastischprogramm einen entsprechenden Schwerpunkt finden. Die Metallteile unserer Glastische werden aus hochwertigen Rohstoffen hergestellt und sind bei den meisten Modellen hochlganzpoliert. Bei vielen Tischen wird das Metallgestell außerdem direkt mit der Glasplatte verklebt, wodurch sich zusätzlich eine hohe Stabilität und Sicherheit ergibt.

Über Holz:

Die Holzteile unserer Glastische haben eine Oberfläche aus Echtholz, dass wir sowohl Massiv, als auch als Furnier verarbeiten. Da es sich bei Holz um einen naturgewachsenen Werkstoff handelt, weist die Oberfläche alle typischen Eigenschaften der jeweiligen Holzart auf, wie z.B. Farb- und Musterungsunterschiede. Solche Unterschiede schätzt der Kenner, da sein Möbel dadurch zu einem Einzelstück wird und sie stellen keinen Beanstandungsgrund dar.
Echtholz verändert sich durch Lichteinwirkung mit der Zeit. Dies wird durch direkte Sonneneinstrahlung verstärkt, weshalb diese nach Möglichkeit vermieden werden sollte. Mit der Zeit bleicht dunkles Holz aus, während helles Holz nachdunkelt. Auf Grund dieser Eigenschaften können Farben daher, auch bei Sonderbeizungen, nur annähernd erreicht werden.

Zur Pflege:

Da es sich bei unseren Glastischen meist um Modelle mit glatter Oberfläche handelt, ist die Reinigung leicht durchzuführen. Für die tägliche Pflege reicht das Wischen mit einem feuchten Tuch und entsprechenden Glasputzmitteln. Danach mit einem trockenen, fusselfreien Tuch abwischen. Auf keinen Fall darf das Möbelstück mit einem scheuernden Putzmittel oder mit der kratzenden Seite von Schwämmen gereinigt werden, da dies die Oberfläche beschädigt.
Glas ist empfindlich auf starke Temperaturspannungen, weshalb keine tiefgekühlten Getränke oder heißes Geschirr od. Töpfe darauf abgestellt werden dürfen. Durch die folgende Materialspannung kann es sonst zu einem Bruch des Glases kommen.
Als Schutz gegen Kratzer sollte bei Geschirr und Dekoration aus Keramik und Porzellan immer ein Untersetzer verwendet werden.
Um die Holzoberfläche von Gestellen schön zu erhalten, können Sie diese gelegentlich mit im Fachhandel erhältlichen Möbelpolituren pflegen.
Glastische mit Holzgestell bitte nicht auf frisch gereinigte Teppiche stellen, da die hierfür normalerweise verwendeten Mittel den Lack lösen kann, was zu Verfärbungen an Tisch und Teppich führen kann.
Metalluntergestelle mit einem trockenen und fusselfreien Tuch abwischen.
Für durch falsche Pflege und Gebrauch entstandene Schäden können wir keine Haftung übernehmen und diese stellen keinen Reklamationsgrund dar.